Die Idee

Die Staatshilfen für Selbständige und Betriebe, die von den Schließungen (unverschuldet) betroffen sind, sind bei weitem nicht ausreichend bzw. kommen nicht an. Inisbesondere die Tatsache dass Unternehmer zwar eine Fixkostenerstattung erhalten, der ausgefallene Verdienst jedoch nicht kompensiert wird. Viele meiner Bekannten sind verzweifelt, können Rechnungen nicht mehr bezahlen bzw. müssen an ihre Altersvorsorge, um sich überhaupt über die Schließzeit zu retten.
Gleichzeitig schüttet die Regierung nach dem Gießkannenprinzip Geld an Familien aus – 150€ Kinderbonus erhalten Eltern für jedes Kind. Für bedürftige Familien natürlich schönes Geld, das sie auch haben sollen. Für viele andere jedoch ein Geschenk, das an anderer Stelle so viel mehr bewirken könnte.
Deshalb rege ich dazu an, sich die Frage zu stellen, ob wir es uns nicht leisten könnten, dieses Geschenk weiterzugeben. Die Maßnahme der Regierung also zu ‚korrigieren‘, und damit zu zeigen, dass wir mündige und denkende Bürger sind.

Deshalb mein Aufruf an Euch: geht in Euch und überlegt, ob und wem Ihr helfen könnt. Postet den Betrag und den Betrieb, den Ihr unterstützt auf dieser Seite. Zeigt, dass wir mündig sind und etwas tun können! Zeigt, dass die Coronahilfen nicht ausreichen! Lasst uns zusammen etwas verändern!

2 comments on “Die Idee

  1. Eine tolle Idee! Ich bin Lehrerin und habe den Zeitungsartikel aus dem „Mühldorfer Anzeiger“ gleich in unser Kollegium weitergeleitet. Vielleicht findet er von dort auch den Weg in das eine oder andere Elternhaus – wie man hört, tummeln sich an unseren Schulen relativ viele minderjährige Kinder, für die die Boni ausgezahlt werden 🙂
    und vielleicht finden manche Eltern so den Weg zu eurer Aktion!
    Ich bin auf jeden Fall dabei und finde die Idee klasse – das Geld wird einfach zu ungezielt verteilt!
    Liebe Grüße und viel Erfolg!

    1. Das ist ja super! Schreibt Ihr mir, an wen Ihr das Geld weiterverschenken werdet? Dann poste ich es noch als Beitrag. Falls Ihr Ideen dazu braucht: Unter ‚wen es trifft‘ sind zwei Anregungen aufgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.